Schulsozialarbeit

Angebote der Schulsozialarbeit an unserer Schule

Sprechzeiten:         Montag 10:45 – 13:15 Uhr und
nach Vereinbarung

Mobil:                       0160/8404662
Mail:                          melanie.steimers@cochem-zell.de

Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich an Kinder und Jugendliche, Eltern sowie Lehrer/innen – bzw. an alle Personengruppen, die mittelbar oder unmittelbar mit der Institution Schule zu tun haben.

Die Schulsozialarbeit hat zum Ziel, Schüler/innen in ihrer gesamten Lebenswirklichkeit zu erfassen. Schule wird hierbei nicht mehr als reine Lehr- und Lernanstalt, sondern als ein aktives Zentrum im Gesamtzusammenhang der kinder- und jugendlichen Lebenswelten betrachtet.

Demzufolge hat die Schulsozialarbeit stärkende, ergänzende und mitwirkende Funktionen zu erfüllen. Sie bietet innerhalb der Institution Schule Unterstützung bei der Bewältigung von Problemen an, zu deren Lösung Lehrer/innen häufig nicht über die nötige Zeit oder Mittel verfügen. Darüber hinaus stellt Schulsozialarbeit ein notwendiges Bindeglied zwischen Schule und Jugendhilfe dar. Dadurch, dass die Schule als ein zentraler Ort für Kinder und Jugendliche Einflüsse auf den Entwicklungsprozess der Schüler/innen nimmt, ist es besonders relevant diesen mit einem Angebot der sozialen und pädagogischen Arbeitsweisen zu füllen. So ist es für Schulsozialarbeit wichtig, allen Beteiligten als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Zu meinen Aufgabenfeldern dabei gehören:

Einzelfallhilfe

  • Beratung und Unterstützung von: Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen
  • Pädagogische Arbeit: Schüler/innen, Eltern
  • Pädagogische Begleitung im Unterricht
  • Vernetzungen und Kontakte zu anderen Institutionen / Einrichtungen / Beratungsstellen + passende Vermittlungen
  • Krisenintervention / Konfliktbewältigung

Eine meiner zentralen Aufgaben ist die individuelle Unterstützung von Schüler/innen bei schulischen, häuslichen und emotionalen Problemen. Ziel soll es sein, Benachteiligungen ab- und Ressourcen aufzubauen. Die Schüler sollen bei der Persönlichkeitsentwicklung sowie im stattfindenden Entwicklungsprozess unterstützt und dabei in der Entwicklung ihrer sozialen Kompetenzen gefördert werden. In der Beratung und Unterstützung der Schüler/innen sollen individuelle Wege gefunden werden, um aus Problemsituationen herauszufinden. Dabei ist die Elternarbeit ein bedeutsamer Aspekt, wodurch nach Absprache mit dem jeweiligen Schüler / der jeweiligen Schülerin die Eltern mit in die Beratung eingebunden werden. Ebenso können die Eltern sich gerne selbst an die Schulsozialarbeiterin wenden und bei Fragen Unterstützung in Anspruch nehmen.

Prävention in Form von Projekten und sozialpädagogischer Gruppenarbeit 

  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Sozialkompetenztraining
  • Präventionsprojekte
  • Projektarbeiten zu unterschiedlichen Themen
  • Projekte zur Stärkung des Klassenverbandes
  • Konfliktbewältigung im Schulalltag
  • Kriseninterventionen
  • Am Bedarf sowie klassenspezifisch orientiere Projekte

Prinzipien meiner Arbeit:

  • Niedrigschwelligkeit, feste Kontaktzeiten, Erreichbarkeiten und individuelle Terminvereinbarungen
  • Freiwilligkeit
  • Aufsuchende Sozialarbeit in Form von Hausbesuchen
  • Akzeptierende Sozialarbeit
  • Offenheit
  • Vertraulichkeit und Wahrung der Schweigepflicht
  • Lösungs- und Ressourcenorientiertes Arbeiten
  • Einbezug aller Lebensbereiche der Schüler/innen
  • Vernetztes und kooperatives Arbeiten

Kontaktdaten:

Melanie Steimers (Diplom-Pädagogin)

Mobil: 0160/8404662
E-Mail: melanie.steimers@cochem-zell.de